Dienstag, 25. April 2017

Der erste Monatsrückblick [wird wahrscheinlich nie fortgesetzt]

Halli hallo!
Ja mitten in der Woche habe ich frei bekommen. Ich muss zurzeit öfters am Wochenende arbeiten, was mich persönlich nicht stört, aber ab und zu würde ich am Wochenende schon gerne etwas mit meinen Freunden machen, weil die Welt am Wochenende frei hat und ich nicht. Juhey.

Da ich nicht weiß, wie ich in der nächsten Woche arbeite und wann ich mal wieder zu Hause bin, habe ich beschlossen euch jetzt schon meinen Monatsrückblick zu präsentieren. Der Erste auf diesem Blog. Glaube ich.




Das wichtigste zuerst: Bücher


Tatsächlich habe ich einiges geschafft, was ich ehrlich nicht gedacht hätte. Vor allem solche dicken Wälzer mit über 400 Seiten. Und davon auch noch drei!

Die Reihe zu Damon Black und Katy Swartz habe ich so schnell durchgesuchtet, dass ich inzwischen nur noch das letzte Buch vor mir habe. Das werde ich mit Sicherheit auch noch bis zum 30 April schaffen. Im April habe erst mit Opal angefangen. Das Ende war so spannend, dass ich nachts um halb eins in meinem Wohnwagenbett gelegen habe und fast meine Nachbarn geweckt habe, weil es so fucking spannend und mies abgeschnitten war, dass ich geschrien habe. Gleich darauf habe ich meiner Mutti bescheid gesagt, sie solle mir das nächste Buch schicken :D
Ich hatte noch Oblivion parat und habe das als Ersatz gelesen. Ehrlich gesagt bin ich davon nicht ganz begeistert, denn es ist ja quasi das erste Buch nur aus Damons Sicht und man muss Opal dazu gelesen haben, um ein paar Sachen besser zu verstehen. Es war gut, aber nicht so gut wie die anderen. Origin habe ich gestern fertig gelesen und  bin begeistert, wie Jennifer L. Armentrout zwei Sichten in einem Buch niedergeschrieben hat. Diesmal kommen wirklich beide Hauptfiguren zur Geltung und schließen natlos aneinander an.

Myre - Chronicles of Yria. Mein persönliches Highlight des Aprils. Ich habe die Entstehung dieses Comics verfolgt und ich muss sagen: es ist meisterhaft geworden. Alectorfencer: ich warte gespannt auf Spinoffs und die Fortsetzungen! (Es ist so schön! *~*)

Till Lindemanns Gedichtsammlung dümpelt auch noch bei mir rum :D die Gedichte sind wirklich haargenau seine Art und so düster wie seine Lieder. Ich liebe es.







Serien


Ich habe einige auf Netflix angefangen. Arrow war darunter. Für mich ist es nichts. Ich finde die Effekte nicht gut, die Story wird in der ersten Folge - die ich abgebrochen habe - so schnell erzählt, dass es langweilig wird, und die Kampfszenen wirken zu insziniert. Mag sein, dass es im späteren Verlauf besser wird, so wie bei Teen Wolf, aber das Warten möchte ich mir nicht antun. Wynona Earp ist so ähnlich, nur geht es um Dämonen und nicht um einen gestrandeten Typen, der wieder heim kehrt und mit Pfeilen schießt. Hier wird mit speziellen Pistolen geschossen!Eigentlich wäre die Serie wirklich super, aber die Effekte sind nicht gut und die Story ist auch nach drei Folgen nicht wirklich nachvollziehbar. (Vielleicht habe ich auch nicht mehr aufgepasst und es daher schlicht vergessen...)

Sons of Anachy. Mal schauen was das wird. Es ist eine Empfehlung meines Zweitvatis. Bis jetzt ist es doch recht spannend und es gibt sexy Bikertattoos. Was ich noch als reallife Serie verfolge ist Riverdale. Alt und verrucht wirkt es und genau darauf stehe ich. Die dritte Serie habe ich in einem Rutsch durchgeschaut. 13 reasons why... Wow! So viele Gefühle auf einmal! Ich LIEBE diese Serie!

:D uhhh Leute! Es gibt ja nicht nur meinen absoluten Liebling von Animes auf Netflix, sondern auch seit neuestem mein absolutes Ship! Durarara steht zwar seit März auf meiner Liste und ich kenne fast die ganze erste Staffel, aber ein Rewatch wird es geben.






Filme


Der erste Teil des Hobbits. Im TV. Eigentlich wollte ich noch den zweiten Teil gucken, aber dann war da der Umzug in den Wohnwagen und dann habe ich es vergessen. Aber wozu gibt es Netflix x33 

Einen Abend wollte ich mit meiner Mitbewohnerin den letzten Teil von Herr der Ringe zu Ende schauen, aber mein Rechner verweigerte die DVD und ihr Rechner wollte uns die letzte Stunde nicht mehr zeigen. Super! Naja, wir haben stattdessen Das Parfüm gesehen. Und ich muss sagen: es ist immer wieder herrlich, selbst wenn man den Film kennt. 

Alle Farben des Lebens, ja auch in solchen Genres bin ich unterwegs. Ich mag solche Filme sehr, denn sie spiegeln die Realität wieder. Auch wenn ich liebend gern in einer Fantasyworld leben will, so ist mir diese doch manchmal lieber und solche Filme zeigen es mir immer wieder.






Soziales


Meine Mitbewohnerin ist nun ausgezogen und bevor sie in ihr Land (NRW) verschwand, haben wir noch zwei Einkaufswagen voller Pfandflaschen weg gefahren. Natürlich waren wir bei unterschiedlichen Läden, hehe. Ehem... insgesamt hatten wir dann 16 Euronen und ein bisschen zusammen. Hups.
 Ich gehe zurzeit mehr spazieren, sei es mit dem Labrador auf meiner Arbeit oder mit meiner Besten und ihren zwei Bessets. Auch wenn es ein bisschen kälter ist, aber dafür gibt es ja Regen- und Windjacken, sowie dicke Socken/Schuhe, Handschuhe und Leggins, die man unter Jeans ziehen kann. Ja verdammt, der April ist kalt! (Ich wohne im Wohnwagen Leute... ich brauche VIER Decken.) Apropos Arbeit. Wir haben ein Fohlen x3 und es ist so süß! Ich nenne es Bupfel, weil Bonni so mainstream ist. Wir versuchen es behutsam an das Halfter zu gewöhnen, aber die Kleine hat echt power...
Ja ja... die Arbeit. Im April habe ich nicht  nur ein Radio zerstört (mit dem Weidemann wohlgemerkt (eine Art Traktor)) und einen Pfeiler umgenietet, der in zwei Teile gebrochen ist und ein Dach hält, nein, ich habe mir auch ein blaues Auge geschlagen xD ich Trottel. Ja es war wirklich blau und dick.
 Pferde und ich halt... und Heugabeln...









Nun, ich wünsche euch noch eine schöne Woche.
Ich genieße meine freien Tage und ihr dann euer Wochenende.
Auf bald,
Anna.

Sonntag, 9. April 2017

Favorite Song on Sunday [twelve]

Einen wunderschönen Sonntagnachmittag meine Dokushas!
Ich habe von meiner Chefin spontan den Samstag frei bekommen und durfte das Wochenende nach Hause und genieße dementsprechend die Entspanntheit eines wundervollen Gartens mitten im Frühling unter Einfluss herrlicher Sonnigkeit! (Dabei schmelze ich aber auch, weil es doch recht warm wird xD)

Heute und gestern habe ich schon sehr viel geschafft. Bald ist meine Bewerbungsmappe fertig, an der ich nun knapp einen Monat saß und das Bewerbungsschreiben auch. Gestern wurde zum ersten Mal für diese Saison gegrillt und heute eine Bienenbox zusammen gebastelt. Wir verkaufen nämlich nächstes Jahr Honig und helfen dabei, den Bienenbestand wieder auf Vordermann zu bringen! Bäm, macht das mal nach!



Favorite Song on Sunday #12

Diese kleine Aktion wurde von Denises Welt ins Leben gerufen und als Ersatz für meinen nicht vorhandenen Monatsohrwurm werde ich euch jede Woche (mehr oder weniger) das hier abliefern.

Samstag, 18. März 2017

Schnupperwochen an der Universität "Games Academy" [Take two]

Heyho Dokushas.
Da ihr alle des Internets fähig seid, habe ich beschlossen, dass ihr auch selbst nachschauen könnt, was die Games Academy ist. Schließlich habe ich euch schon den Link geteilt zu ihrer Seite, die wirklich schön gestaltet ist. Ich glaube, seit diesem Jahr haben sie ein neues Design, was gegenüber dem alten sehr angenehm ist. Schaut sich wirklich gut.
Außerdem findet ihr auch auf ihrer Seite viele Informationen und wenn ihr wirklich alles wissen wollt, könnt ihr euch die Materialien zuliefern lassen. :)

Starten wir also in die zweite Woche.

Samstag, 11. März 2017

Schnupperwochen an der Universität "Games Academy" [Take one]

Heyho Dokushas,
heute bringe ich euch mal ein ganz anderes Review. Nicht eins von einem Buch, einem Film oder einer Serie, nein, es geht um die letzte Woche, die ich in Berlin verbracht habe und nicht im schönen Thüringen. (Berlin ist so verdammt groß...ah!)
Ich bin ja nun auch in der Bewerbungsphase, um an Unis oder Ausbildungsstätten einen Platz zu bekommen, schließlich kann ich nicht mein Leben lang ein freiwilliges Ökojahr machen, und folge da einfach meinen Interessen. Da so einen Schnupperkurs über zwei Wochen in der Games Academy mitzumachen ist schon sehr hilfreich. Weiter rede ich jetzt auch nicht, denn ihr könnt das ja gleich lesen, warum und wieso und weshalb ich in Berlin bin.

Viel Spaß~


Freitag, 10. März 2017

Manga Lesenacht #3 bei Awkward Dangos

Heyho dokushas,
heute gibt es erneut eine Lesenacht, etwas verspätet und unangekündigt, weil ich die Mail von Lena heute früh bekommen habe anstatt Montag (ein hoch auf das Internet) und dementsprechend verdammt spontan!

Leider bin ich momentan in Berlin, Gründe bekommt ihr später beziehungsweise morgen, und deswegen habe ich meinen ganzen Mangalesestoff, den ich EXTRA aufgehoben hatte, nicht dabei... #dumm! Da war ich auch gerade auch extra noch im Hugendubel in Charlottenburg, aber da hatten sie alles, was mich interessiert hätte nur ab Band drei oder vier oder zehn! Geil, danke.





(Ja immer noch altes Logo, weil Faulheit halt siegt ne?)

Falls ihr wissen wollt, wenn ihr nicht gerade selbst in der Lesenacht seid, was sie denn genau ist, dann schaut doch mal hier vorbei und besorgt euch die Informationen selbst. *Bruder Christus Move*




Leseplanung!


Wäre eigentlich so ziemlich das gleiche wie beim Letzten Mal gewesen, aber ich habs ja nicht da. Dafür habe ich aber, zum Glück, Avatar- Herr der Elemente Band 4 - Die verlorenen Abenteuer.
Danke Lena, für diese tolle Entdeckung beim letzten Mal :D die anderen Bände hab ich schon durch und die nächsten werde ich mir definitiv holen.

Anderweitig schaue ich mal, ob ich im Internetz Mangaseiten finde, auf denen ich lesen kann, wenn nicht nehme ich mir Deamon Road von Derek Landy vor und wenn das nicht erlaubt ist, zock ich einfach Zelda- Breath of the Wild!


Sonntag, 19. Februar 2017

Favorite Song on Sunday [eleven]

Heyho Dokushas,
nachdem ich gestern den Geburtstag meiner Besten nachgefeiert habe und wir ordentlich alle ein "Milch"-Trinkspiel veranstaltet haben, geht es mir inzwischen besser und ich verfasse mal wieder einen Fav Song on Sunday.

Liest denn einer von euch selbst geschriebene Geschichten?



Favorite Song on Sunday #11

Diese kleine Aktion wurde von Denises Welt ins Leben gerufen und als Ersatz für meinen nicht vorhandenen Monatsohrwurm werde ich euch jede Woche (mehr oder weniger) das hier abliefern.

Freitag, 17. Februar 2017

Manga Lesenacht #2 bei Awkward Dangos

Heyho Dokushas,
nun starte ich auch in die Lesenacht. Eigentlich wollte ich früher anfangen, aber ich wurde später als gedacht abgeholt und habe noch gemütlich mit meinen Eltern zu Abend gegessen.
Jetzt höre ich kurz sehr beruhigende Musik, während ich die Anfänge des Postes verfasse. Mal wieder Karliene diesmal mit Lament for Boromir.

Ich muss sehen, wie lange ich durchhalte, denn ich komme von der Arbeit und muss da schließlich körperlich tätig sein, also bin ich dementsprechend ziemlich im Eimer!




(Ja Ja es ist noch das alte Logo, aber michse egal. Michse zu Faul zum anderen runter laden und bla... das hatte ich halt noch da)

Falls ihr wissen wollt, wenn ihr nicht gerade selbst in der Lesenacht seit, was sie denn genau ist, dann schaut doch mal hier vorbei und besorgt euch die Informationen selbst. *Bruder Christus Move*




Leseplanung!


Alsooo, da ich zurzeit ja eher Bücher lese (oder für meine Mappe zeichne), komme ich kaum zum Manga lesen und so liegen jetzt seit zwei Wochen fünf Mangas bei mir herum. Letzte Woche ist noch eins dazu gekommen.

1. Yorukumo [3-5]
2. Sonnensturm [3]
3. Orange [3]
4. Blue Exorcist [17]

Was ich lesen werde ist Blue Exorcist und Orange, da ich ersteres schon seit Jahren verfolge und es irgendwie nicht langweilig wird. Genauso wie bei Orange. Aber es sind mal wieder viele Dreier dabei, da ich die ersten schon seit längerem besitze. Ich bin jemand, der sich die ersten Bände holt um zu entscheiden, ob sie gut sind oder nicht und mir dann nach und nach den Rest aneigne, wenn sie denn wirklich gut sind. Ich freue mich auf jeden Fall und fange jetzt an!





Updates


21:14 Uhr
Quereinsteiger leben länger.